Ruhm und Ehre

Es ist doch komisch. Auf der einen Seite strebt ein Großteil der Menschheit nach Frieden, auf der anderen Seite scheinen Kriegsspiel (Call of Duty, Hitman, Borderlands und wie sie alle heißen) sich großer Beliebtheit zu erfreuen …

Wie ich darauf komme? Nun, ich bin heute über dieses Video gestolpert. Ich bitte euch, vor allem auch die Bilder zu verfolgen (verwendete Spiele in der Beschreibung):

Ich frage mich jetzt, warum erfinden wir solche Szenen als „cool“ – egal, ob es sich dabei um Schwerter oder dicke Wummen (Gewehre u.Ä.) handelt. Vor allem: Welche Position nehmen die Kämpfer ein? Jetzt nicht nur im Sinne von Deckung, sondern auch ethisch. Wofür kämpfen sie?

Ist es nicht so, dass oftmals für Freunde und Familie zum Schutz in den virtuellen Kampf gezogen wird? Oder um „das Böse“ zu bekämpfen?
Aber was ist das? Und was ist „das Gute“?
Gibt es hier eine Beziehung zur Bibel? Ich erinnere mich an den Beitrag von Nick Vujicic (englisches Video, deutsche PDF verfügbar!), der leider nicht auf diesem Medium mitgeschnitten wurde. Er sagte sinngemäß und übersetzt in etwa:

Kleine Mädchen spielen gerne Prinzessin und kleine Jungs Krieger. Warum tun sie das? Es ist okay und verständlich, denn unser Vater ist ein König — und die Töchter eines Königs sind Prinzessinnen und die Söhne Krieger.

Begeistert mich. Wie siehst du das?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s