Den Blickwinkel auf Probleme ändern

Den Blickwinkel auf Probleme ändern

Dieser Trick stammt von Ben Zander, einen amerikanischen Dirigenten. Er bläut seinen Musikern ein, dass sie jedes Mal sobald sie sich verspielt haben sofort den Arm heben, breit grinsen und laut sagen: „Wie faszinierend!“ Durch diesen kleinen Trick verändert sich unmittelbar und automatisch die Beurteilung eines Fehlers.

… klingt nach einem interessanten Lösungsansatz.

Müsste ich tatsächlich einmal beim Programmieren ausprobieren 😀

Im Artikel finden sich noch ein paar andere Tipps. In erster Linie geht es um Kniffe gegen Prüfungsangst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s