Snowden klopt an Deine Tür. Was tust du?

Ist euch schon einmal aufgefallen, wie viele christliche Anlehnungen ihr in Blog-Artikeln aufgegriffen findet? Achtet einmal drauf.

Momentan knabbere ich an einer Aktion von Campact.

Meine erste Assoziation geht an Offenbarung 3, 20 (hier in der LUT-Übersetzung)

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.

Es stellt mich vor ein gewisses Problem: Wieviel ist uns unsere Freiheit wert?

Natürlich gibt es die braven Bürger, die “nichts zu verbergen haben” (und trotzdem Folgen spüren können) …

Aber nichts tun, nur um nicht anzuecken, kann’s doch nicht sein. Und ich mein, Petitionen zeichnen ist nun wirklich eine sehr niedrige Eintrittsschwelle in den politischen Aktivismus. Aber wieviel ist uns unsere Freiheit wert?

Ich gebe zu, ich habe an der TTIP-Türhängeschildaktion zum Teil teilgenommen. War ja auch lustig und ich hatte an dem Tag eh noch nichts größeres vor. Außerdem ist mir Aufklärung wichtig.

Cover for Shelter Kitty MonthlyFlickr: Cover for „Shelter Kitty Monthly“
von Tjflex2 (CC-BY-NC-ND)

Aber jemanden ein Dach über den Kopf zu gewähren ist dann noch einmal eine Ecke etwas anderes. Heißt es nicht in Matthäus 25, 40 (wieder LUT)

Wahrlich, ich sage euch: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.

Wie nah geht Dir Ed Snowden? Wie nah gehen Dir Flüchtlinge? Was bist du bereit zu riskieren?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s