Adventskalender Blogtürchen

Vor einigen Tagen bin ich über Twitter auf den Blog 5 fundamentale Fehler, die deutschen Bloggern den Erfolg kosten aufmerksam geworden. Ich möchte den Artikel zum Anlass nehmen, um einmal ein kleines Experiment in der Weihnachtszeit anzuregen 🙂Habt ihr den Artikel gelesen? Fein.

Wenn nicht, tut es 🙂 Ich hab Zeit 😉

Open door
Open door von Simon Felton (CC BY-ND)

Mir geht es in diesem Beitrag vor allem darum, ein wenig die deutsche Blogosphäre zu erkunden. Dafür hab ich mir eine kleine Blog-Parade ausgedacht. Das geht so:

  1. Sofern du schon einige Artikel geschrieben hast: Grab einen Link aus deinem Archiv aus, auf den du wieder aufmerksam machen möchtest. Auf Twitter gibt es den Hashtag #OldPost dafür.
  2. Verlinke auf einen Artikel aus deiner Nische (bei mir Technik und/oder Politik), bei dem du etwas neues gelernt hast.
  3. Such dir einen Artikel aus einem Bereich heraus, der nicht zu deinem Fachbereich gehört. Entdeck etwas Neues! WordPress.com bietet beispielsweise eine eigene Empfehlungs-Seite dafür an. Und teil es auf deinem Blog, damit andere auch daran teilhaben können.

In den sozialen Netzwerken möchte ich die so entstandenen Beiträge gerne unter #Blogtürchen sammeln. Weil es ja doch einige Blogger gibt, braucht ihr auch nicht jeden Tag einen Artikel verfassen 😉
Ich assoziiere damit einen Zugang zu neuen Quellen, der Reiz der Entdeckung und trotzdem die vertrauten eigenen Wände.

Ich fang dann auch einmal gleich an!


  1. Als alten Beitrag möchte ich auf Don’t feed the Trolls aufmerksam machen. Warum? Weil ich es schwierig finde, Menschen auszugrenzen. Klar, eine „gute“ Kommentarkultur ist wichtig. Aber die sogenannten Trolle sind auch Menschen. Von daher sollten wir sie auch als solche behandeln.
  2. Ich schreibe auf meinen Blogs über Technikfragen, bei denen ich auf eine Antwort gestoßen bin, oder über (Piraten-)Politik, wenn sie mich beschäftigt. Heute möchte ich kurz auf einen Artikel von Jens Grochtdeis aufmerksam machen, der weitere Adventskalender im Web verlinkt.
  3. Ich stöberte gerade einmal durch die Empfehlungen und entdeckte dabei Brotherly Love. Der Titel sprach mich an, weil ich auch einen Bruder habe. Daneben finde ich es sehr interessant, wenn Menschen mit Autismus selber oder Verwandte ihre Sicht erklären. Sie sind ja schließlich Experten in eigener Sache.
    Da mir selber ein Zugang zur Kunst schwer fällt, finde ich Erklärungen hilfreich. Von daher ist Fallen Fig Leaf.

Was könnt ihr empfehlen?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Adventskalender Blogtürchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s